Schwellenkorporation Lütschental

Kaftwerk Lütschental mit Wetterhorn

Entstehung / Gründung

Der Gemeinderat Lütschental hat sich im Herbst 1958 entschieden, einen Schwellenkataster aufzustellen und eine Schwellenkorporation zu gründen. Die Gründungsversammlung fand am 23. April 1960 mit 22 schwellenpflichtigen Bürgern statt.

Aufgaben

Aufgabe der Schwellenkorporation ist es, als öffentlich-rechtliche Körperschaft alle von der Gemeinde Lütschental übertragenen Wasserbaupflichten wahrzunehmen und diese im Rahmen der geltenden Wasserbaugesetzgebung zu erfüllen.

Räumliche Begrenzung

Die räumliche Begrenzung umfasst das gesamte Gemeindegebiet der Gemischten Gemeinde Lütschental. Das wichtigste Gewässer im Perimeter der Schwellenkorporation ist die Lütschine. Daneben gilt es, die Wasserbaupflicht bei zahlreichen kleineren Seitenbächen wahrzunehmen.

Zusammensetzung und Organe der Schwellenkorporation

Die Organe der Schwellenkorporation sind:

  • Die Stimmberechtigten, handelnd als Mitgliederversammlung
  • Der Vorstand
  • Die Rechnungsprüfungskommission

Der Vorstand der Schwellenkorporation setzt sich aus 7 Mitgliedern zusammen.Die Jungfraubahn AG ist mit einem Mitglied vertreten. Die Aufgaben Sekretariat und Kasse werden durch eine Person wahrgenommen.

Abgeschlossene und geplante Projekte

Das Hochwasserschutzprojekt entlang des Lütschinenlaufs wurde im Sommer 2010 nach vierjähriger Bauzeit fertiggestellt.

Mit dem Projekt Verbauung Louwibach können 12 direkt betroffene Haushaltungen besser geschützt werden. Im Jahr 2013 wurde der Fang fertiggestellt.

Zur Zeit sind keine grösseren Projekte offen oder geplant.

 

 

 

 

Gemeindeverwaltung

Briggmättli 38
3816 Lütschental

Tel. 033 853 47 40 (Schreiberei)
Tel. 033 853 47 20 (Finanzverwaltung)
Fax 033 853 47 50
E-Mail: info(at)luetschental.ch

IBAN CH19 0900 0000 3001 9608 3

Öffnungszeiten:

Gemeindeverwaltung
Dienstag, 14.00 Uhr bis 17.30 Uhr
Mittwoch, 08.30 Uhr bis 11.30 Uhr
Donnerstag, 08.30 – 11.30
und 14.00 – 16.00