Besuch Patengemeinde Bettlach

Im 2009 war die Patengemeinde Bettlach letztmals in Lütschental zu besuch. Um so grösser war die Freude, dass am 11. September 2015 eine Delegation aus dem Seeland den Weg nach Lütschental unter die Füsse genommen hatte.

Bei einem feinen Mittagessen im Berghaus Oberläger wurden erste interessante Gespräche geführt, bevor ein kurzer Fussmarsch zur Lawinenverbauung Gummleni-Hintisberg in Angriff genommen wurde. Das Wetter spielte mit und so konnten die Besucher aus dem solothurnischen bei herrlichem Sonnenschein die Aussicht auf Eiger, Mönch und Jungfrau geniessen. Beim gemütlichen Nachtessen im Hotel-Rest. Stalden fand ein interessanter und lustiger Tag sein Ende.

Die Vertreter der beiden Gemeinden

Besuch des Turnvereins Gelterkinden

Der TV Gelterkinden (Patengemeinde von Lütschental) verbrachte am 24./25. Januar 2015 ein Skiwochenende in Grindelwald. Bevor die Heimreise so richtig unter die Räder genommen wurde, hielten die Gelterkinder beim Rest. Stalden an und stärkten sich mit einem feinen Glühwein von Piri für die Heimfahrt. Zur Überraschung der Turner wurden sie hier vom Gemeinderat Lütschental begrüsst.

 

Bergwaldprojekt in Lütschental

Die Stiftung Bergwaldprojekt ist seit 1990 eine eigenständige Stiftung und hat den Zweck, die Erhaltung, Pflege und den Schutz des Waldes und der Kulturlandschaft im Berggebiet zu fördern, insbesondere durch Pflege- und Sanierungsarbeiten in Arbeitseinsätzen und durch die Förderung des Verständnisses der Öffentlichkeit für die Belange des Waldes. Die Idee des Bergwaldprojekts sieht vor, dass forstliche Laien in den Bergwald gehen um hier freiwillige Einsätze zu leisten. Sie erfahren vor Ort von erfahrenen Fachleuten die Zusammenhänge des faszinierenden Ökosystems im Bergwald und erleben den Wald hautnah. Diese Einsätze fördern die persönliche und ökologische Bewusstseinsbildung.

Zum Einsatz in Lütschental haben sich rund 15 - 20 Freiwillige für die Arbeiten im Steinenwald unter forstlicher Anleitung angemeldet. Unter den Teilnehmern hatte es nicht nur Schweizer, sondern auch aus Deutschland haben sich Interessierte angemeldet. Der jüngste Teilnehmer war knapp 20-jährig und die älteste Teilnehmerin sogar über 70 Jahre!
Die Gruppe arbeitete unter der Leitung des Projektleiters und Försters Christoph Kobler. Er hat vorgängig dieser zwei Projektwochen zusammen mit dem Revierförster Kurt Zumbrunn die vorgesehenen Arbeiten und die lokalen Gegebenheiten besichtigt. Susanna à Porta verköstigte die Gruppe während der ganzen zwei Woche mit feinen Produkten aus der Region.

Als Dank für den grossen Einsatz während 14 Tage hat der Gemeinderat die Gruppe am letzten Nachmittag des Projekts zu einem Ausflug an die Alp Hintisberg und eine Besichtigung der Lawinenverbauung eingeladen. In der Oberlägerhütte konnten die Gäste bei einem feinen Zvieriplätte die herrliche Aussicht auf das Dreigestirn geniessen und die Woche nochmals Revue passieren lassen.

Die Gemeinde freut sich bereits jetzt darauf, die Gruppe des Bergwaldprojekts im nächsten Sommer wieder in Lütschental begrüssen zu können.

Alle Teilnehmer inkl. Gruppenleiter und Köchin an der Alp Hintisberg

Besuch in Gelterkinden

Am Freitag, 21. März 2014, wurde der Gemeinderat Lütschental zu einem Besuch nach Gelterkinden eingeladen. Nach einem herzlichen Wiedersehen und einem feinen Mittagessen im Rest. Rössli zeigte der Brunnenmeister von Gelterkinden den Berner Oberländern sein "Revier": Vom Besuch bei der Quellfassung bis zum Reservoir und zur Grundwasserpumpe konnte alles besichtigt werden.

Am Abend wurden die Lütschentaler zum 150-Jahr Jubiläum des Turnvereins Gelterkinden eingeladen und erlebten einen gemütlichen und zufriedenen Abend im Kreise der Baselländer.

Die Gemeinderäte Lütschental freuen sich bereits jetzt, die Kameradschaft im nächsten Jahr wieder im Berner Oberland zu pflegen.

Anita Schurter im Schutzanzug
Nach der Besichtigung der Quellfassung
Gemeinderat Lütschental mit GR Felix Jehle
Schema Grundwasserpumpe
Blick über Gelterkinden
Gemeinderat vor Eingang Reservoir
Wasserreserven im Reservoir

 

Weitere Informationen aus unserer Gemeinde: 

 

Blick auf Sengg

Gemeindeverwaltung

Briggmättli 38
3816 Lütschental

Tel. 033 853 47 40 (Schreiberei)
Tel. 033 853 47 20 (Finanzverwaltung)
Fax 033 853 47 50
E-Mail: info(at)luetschental.ch

IBAN CH19 0900 0000 3001 9608 3

Öffnungszeiten:

Gemeindeverwaltung
Dienstag, 14.00 Uhr bis 17.30 Uhr
Mittwoch, 08.30 Uhr bis 11.30 Uhr
Donnerstag, 08.30 – 11.30
und 14.00 – 16.00